Projekt Beschreibung

Rezept

Tofu, Seitan und Tempeh kann ich mittlerweile durch vielfaches Zubereiten wirklich empfehlen. Tofu enthält eine ganze Reihe an guten Nährwerten: Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Folsäure und viele Vitamine. Er ist ein hervorragender Eiweißlieferant und daher eine ideale Proteinquelle, kalorienarm und senkt den Cholesterinspiegel.

Also, ran an der Speck, und sich mit lieben Freunden Lolli für Lolli zu Gemüte führen!

ZUTATEN THAI TOFU LOLLIS
  • 400 g Tofu Nature

  • 1/4 Stange Zitronengras

  • 1 Stück Bio Ingwer (daumengroßes)

  • 1 Messerspitze frischer Bio Kurkuma

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 2 Eigelbe

  • 1 EL no fish sauce

  • 2 TL Reismehl

  • 1 grüne Chili

  • 2 kleine Kafirlimettenblätter

  • Abrieb einer 1/2 Bio Limette

  • 90 g Pankomehl und zusätzliches zum Panieren

  • 1 TL Steinpilz- oder auch Waldpilzpulver

  • 1 Prise Kokosblütenzucker

  • Salz zum Abschmecken

ZUBEREITUNG THAI TOFU LOLLIS
  • Tofu grob zerkleinern und in einen Mixer geben

  • Die äußerste Haut vom Zitronengras entfernen und grob schneiden

  • Ingwer und Kurkuma in der Mixer geben (Bio, daher kann die Schale gerne dran bleiben)

  • Knoblauch schälen und dazu geben

  • Den inneren Strunk vom Kafirlimettenblatt entfernen, das Blatt anschließend fein hacken und in den Mixer geben

  • Pankomehl, Eigelbe, no fish sauce, Limettenabrieb, Pilzpulver, Salz und Zucker dazugeben und mixen bis eine gleichmässige Masse entsteht

  • Die Masse für Mindestens 15 Minuten kalt stellen

  • 40 g Portionen abwiegen

  • Tofu Patties 25 Minuten dämpfen

  • Jedes Pattie in etwas Pankomehl wälzen und in einer beschichteten Pfanne raus braten bis der Tofu goldbraun ist

  • In jedes Tofu Pattie einen Holzspieß stecken, mit Limettensaft beträufeln und gerösteten weißen Sesam darüber streuen

TIPPS

Wusstest du das Räuchertofu ein herrliches Buchenholzaroma besitzt? Probier ihn doch mal als Salat-Topping mariniert und gewürfelt AUS